Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
kjo

Studie: Lieferwagen für Schulessen haben mehr Vitamine im Tank als auf Ladefläche





Benzintanks von Lieferwagen für Schulessen enthalten mehr Vitamine und Mineralstoffe als die Fracht im Laderaum. Das ergab eine neue Studie, die am Montag in Berlin vorgestellt wurde.

Von Januar bis August hatten Wissenschaftler des Albert-Schlotz-Instituts deutschlandweit 1000 vollgetankte und beladene Lieferwagen von Catering-Firmen für Schulessen untersucht. “Bei 800 Fahrzeugen, die E10-Benzin getankt hatten, fanden wir im Tank 1200 mg Vitamin E und 400 mg Vitamin A”, sagte Studienleiter Karsten Sauerbein am Montag. In der Ladung aus vorgekochten Mahlzeiten seien hingegen nur jeweils 2 mg Vitamin A und ein halbes Vitamin-E-Molekül nachgewiesen worden. Bei weiteren 150 Autos, die mit Biodiesel angetrieben wurden, sei der Nährstoffvorsprung des Treibstoffs sogar noch größer gewesen. “Zudem war der Kraftstoff im Gegensatz zur Fracht vollkommen keimfrei”, so Sauerbein, “und zwölfmal mehr Folsäure verließ den Wagen durch den Auspuff statt durch die Ladetür.”

Ginge es nach den Forschern, “würde besser der Tankinhalt zu Pausensnacks gepresst und die Essensladung verfeuert.” Der Bundesverband der Schul-Caterer wies diese Forderung jedoch umgehend zurück: “Biokraftstoff  ist doch viel zu wertvoll, um ihn zu verfüttern. Schließlich ist ein Liter Benzin fünfmal teurer als eine unserer leckeren Schulmahlzeiten.”

 

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl