Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Adventskalender 11/24

Tür 11:

Leer! Verdammte Axt, das Fach ist leer!!!

Entwarnung. Das Biest hatte sich nur versteckt:

Es ist ein Kondensator, Kapazität 100nF. Daraus soll ein Blinklicht werden. Die Schaltung ist etwas einfacher als die gestrige:

Das Ergebnis ist ein romantisches Geblinke:

Versuch einer Erklärung:

  • Grüne Pfeile: Das NAND ist zu einem NOT geschaltet.
  • Rote Pfeile: Am Ausgang des NOT hängt die LED. Nach dem Einschalten hat das NOT am Eingang eine Null. Daher leuchtet die LED sofort auf.
  • Blaue Pfeile: Gleichzeitig erreicht Spannung vom Ausgang den Kondensator, der langsam aufgeladen wird. Dadurch steigt langsamdie Spannung am Eingang des NOTs. Wird die obere Schwelle des Schmitt-Triggers erreicht, sieht der NOT eine 1 am Eingang, die LED geht aus, der Kondensator kriegt keine Strom mehr, er entläd. Wird die untere Schwelle erreicht, schaltet er zurück und es geht von vorne los.
  • Interessant finde ich, dass man sehen kann, dass es vom Einschalten bis zum Start des Blinkens spürbar länger dauert als die darauf folgenden Blinkintervalle. Das liegt vermutlich daran, dass beim ersten Aufladen des Kondensators, von Null bis zur oberen Schwelle geladen wird. Danach nur von von der unteren Schwelle zur Oberen.

    Gelernt: Dass ich noch nicht vollständig verstanden habe, wie Kondensatoren funktionieren.

    Don't be the product, buy the product!

    Schweinderl